Berndorf / Vulkaneifel
Berndorf / Vulkaneifel
Michael Preute "Jacques Berndorf"

geb. 22.10.1936 in Duisburg;
Polizeireporter, Redaktionsleiter, Chef vom Dienst und Chefredakteur bei verschiedenen Verlagen; in Krisengebieten für "Spiegel" und "Stern" tätig; freier Autor und Journalist seit 1968;
unter dem Pseudonym "Jacques Berndorf" veröffentlichte er 1989 seinen ersten Eifel-Krimi; lebte bis vor wenigen Jahren in Berndorf;
bisher veröffenlichte Eifel-Krimis: Eifel-Blues, Requiem für einen Henker, Eifel-Feuer, Der letzte Agent, Eifel-Gold, Eifel-Filz, Eifel-Schnee, Eifel-Rallye, Eifel-Jagd, Der Bär, Eifel-Sturm, Eifel-Müll, Eifel-Wasser, Eifel-Liebe, Eifel-Träume, Eifel-Kreuz, Mond über der Eifel, Die Nürburg-Papiere, Die Eifel-Connection (Stand 2011)

Anton Schütz

geboren 19.04.1894; gestorben 1977
Graphiker; Unternehmer und Weltreisender

 

in Trier aufgewachsen; studierte in München Kunst und Architektur; 1924 nach Amerika ausgewandert; Aufstieg als Graphiker und Unternehmer; Hauptmotiv seiner Radierungen war New York, ihre Wolkenkratzer, ihre Straßenschluchten; sehr erfolgreich mit einer Serie von 12 Stadtansichten, die er anläßlich der 300-Jahr-Feier von New York fertigte; Mitlillustrator der berühmten "Encyclopaedia Britannica";
Bilder von Anton Schütz hängen u.a. in der Kongreßbibliothek in Washington, im Londoner Britischen Museum; in der Pariser Nationalbibliothek; in den Uffizien von Florenz; im Kunstmuseum Cleveland, im New Yorker Brooklyn-Museum und im Kunstinstitut Chicago; bereits Ende der Zwanziger stand Anton Schütz im amerikanischen "Who's who?"; Mitarbeiter der UN-Organisation für internationale Zusammenarbeit auf den Gebieten Erziehung, Wissenschaft und Kultur - in dieser Eigenschaft gab er ab 1954 die Unesco-Welt-Kunstserien heraus;



Ortsgemeinde Berndorf

OB Egon Klaes
Hillesheimer Str. 6
54578 Berndorf

Telefon: 06593 / 80 99 96

Telefax: 06593 / 80 99 97

Besucher seit 01/2012

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Rosch 2012